Familienrezepte: Leichter Essen nach den Festtagen – Blumenkohlcremesuppe mit Croutons

Nach dem fast täglichen Weihnachtsschmaus, ist ein wenig Abwechslung auf unseren Tellern höchst willkommen. Leichter Essen nach den Festtagen tut uns gut und eine warme Suppe erwärmt an kalten Tagen das Gemüt. Ganz fix zubereitet ist die Blumenkohlcremesuppe mit knusprigen Croutons.

Rezept für Blumenkohlcremesuppe mit Croutons

  • einen Blumenkohl
  • Brot vom Vortag
  • etwas Salz, Muskat 
  • 2 – 3 Esslöffel Mehl 
  • 50g vegane Margarine 

Die Zubereitung:

Zuerst entfernt Ihr die Blätter am Blumenkohl, schneidet das Ende des Kohls ab und dann in der Mitte durch. Nun wird der Strunk mit Hilfe des Messers in einem V-Schnitt entfernt und die Blumenkohlröschen gelöst. Am besten schneidet Ihr die Röschen so, dass einige Kleine und Große Stücke herauskommen. So könnt Ihr die kleineren Blumenkohlröschen als Suppen Einlage verwenden. Die Röschen sammelt Ihr in einem Sieb und spült sie gründlich mit kaltem Wasser ab.

 

In einem Wasserkocher setzt ihr etwa 1,5 Liter Wasser an. Sobald der Kocher fertig ist, gießt Ihr das Wasser in einen mittleren Topf und gebt etwas Salz und Muskat dazu. ( Ihr braucht ungefähr 1 -3 Esslöffel Salz – am besten schmeckt ihr es vorher ab – ich mache das immer nach meinem Gefühl:))

Anschließend gebt Ihr die Blumenkohlröschen in den Topf und lasst das Ganze für ca. 10 Minuten kochen. Nach der Kochzeit nehmt Ihr den Topf vom Herd und braucht nun einen zweiten Topf.

In dem Topf lasst Ihr jetzt die (vegane) Margarine aus und gebt das Mehl dazu und verrührt die Mischung. Gießt ein bisschen vom Blumenkohl Sud in den Topf, rührt mit einem Schneebesen die Suppe und gebt nach und nach immer mehr vom Sud in den Topf. Danach gebt ihr einige von den großen Blumenkohlröschen in die Suppe, lasst ein paar der kleinen Röschen als Einlage für die Cremesuppe übrig.

Rezept Blumenkohlcremesuppe

Zubereitung Blumenkohlcremesuppe

Damit die Suppe noch cremiger wird, püriert Ihr sie nun mit Hilfe eines Stabmixers ganz fein. Zum Schluss noch die kleinen Röschen dazu geben und die Suppe nach Belieben abschmecken.

Ganz leicht selbstgemacht, knusprige Croutons

Jetzt kümmern wir uns noch ganz fix um die selbstgemachten Croutons. Dafür nehmt ihr Brot vom Vortag und schneidet es in kleine Würfel und lasst in einer Pfanne etwas Öl aus, wer möchte kann eine angestoßene Knoblauchzehe mit dazu. Die Brotwürfel werden in der Pfanne kurz goldbraun geröstet und mit etwas Salz bestreut und aus der Pfanne genommen. Nun ist die Blumenkohlcremesuppe mit selbstgemachten Croutons auch schon fertig.

Da Kinder manchmal dazu neigen bestimmte Gemüsesorten abzulehnen, könnt Ihr hier ein bisschen schummeln und so Gemüse schmackhaft machen. Leni ist bei uns auch ein kleiner Gemüsemuffel, aber die Suppe isst sie gerne. Sind eure Kinder auch so sketptisch, oder lehnen einige Gemüsesorten gänzlich ab? Erzählt mal wie das bei euch ist. 

 

Liebe Grüße 

Eure Mia 

Print Friendly, PDF & Email

Leave a comment

×
WhatsApp Newsletter
%d Bloggern gefällt das: