Spaß mit Papageien Kuchen – ohne Milch und Eier

Ihr kennt bestimmt die fertigen Kuchen Mischungen, wo man nur die Zutaten braucht um einen leckeren Kuchen zu backen? Vor einigen Wochen habe ich mir Gedanken gemacht, mit welchem Kuchen ich Stella zu ihrem Geburtstag überraschen könnte. Gewünscht hat sie sich einen Papageien- und Kirschkuchen , für die Geburtstagsparty und für die Schule. Ein veganer Kirschkuchen ist leicht zu backen, aber der gewünschte Papageien Kuchen war da schon um einiges kniffliger. Da die fertigen Backmischungen bei uns nicht in Frage kommen, habe ich kurzerhand ein eigenes Rezept für einen bunten Papageien Kuchen probiert und mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Wir waren alle begeistert und daher möchte ich das Rezept gern an euch weitergeben. So könnt ihr auch euer Geburtstagskind mit solch einen tollen, bunten Kuchen begeistern. 🙂

Rezept: Papageien Kuchen

Zutaten

Für den Teig:

  • 450g Dinkelmehl Typ 630
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1Pk. Backpulver
  • 70ml Rapsöl
  • 1 Vanilleschote
  • ca. 100ml Mineralwasser (mit Kohlensäure) 
  • 100ml Apfelsaft
  • Lebensmittelfarbe grün, rot (nehme ich immer von Dr.Oetker) 
  • ein Holzstäbchen
  • drei Schüsseln für den Teig

Für die Glasur:

  • 200g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Pflanzendrink (Soja, Mandel, Hafer)
  • den Saft einer Zitrone
  • etwas kaltes Wasser
  • bunte Streusel 

 

Zubereitung:

Das Mehl, Zucker, Salz, Backpulver in einen Schüssel geben und zunächst vermischen. Anschließend das Rapsöl, Mineralwasser und den Apfelsaft dazu geben. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer halbieren und das Vanillemark mit dem Messerrücken heraus kratzen, mit in dazu geben. Alles erst auf kleinster Stufe verrühren und dann für ca. 3 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Der Teig wird nun auf  drei Schüsseln gleichmäßig verteilt. Nun kommt in eine Schüssel etwas grüne Lebensmittelfarbe und in die andere rote Lebensmittelfarbe, in der dritten Schüssel bleibt der helle Teig. Von der Menge der verwendeten Lebensmittelfarbe nehme ich immer etwa einen  Teelöffel voll.

 

 

Jeweils mit extra Löffel den Teig verrühren, bis er die gewünschte Farbe hat. Nun wird es spannend, denn der Teig wird nun gleichmäßig verteilt. Abwechselnd werden nun auf dem Backblech, Kleckse von dem grünen, roten und hellen Teig verteilt. Mit einem Holzstäbchen wird der Teig ein wenig durchgezogen, dass sieht besonders schön aus. 🙂

Der Kuchen wird nun für etwa 25 – 30 Minuten bei 170° Umluft im Ofen gebacken. Nach der Backzeit den Kuchen abkühlen lassen.

Um den Kuchen mit der Glasur und bunten Streuseln zu dekorieren, sollte er abgekühlt sein.

Für die Kuchenglasur, gebt ihr den Puderzucker in eine Schüssel, den Saft einer ausgepressten Zitrone und ein klein wenig kaltes Wasser. Gerade soviel das die Glasur noch schön milchig aussieht und eine gute flüssige Konsistenz hat.

Die Glasur über den Papageienkuchen verteilen und die bunten Streusel drauf rieseln lassen.

Den Papageienkuchen bis zum Verzehr an einem kühlen Ort aufbewahren, aber nicht im Kühlschrank.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim gemeinsamen backen! Lasst es euch schmecken.

Wenn ihr noch mehr Rezepte sucht, schaut doch mal hier nach. Ich habe im letzten Jahr bunte Cakepops gebacken, die alle begeistert haben. Regenbogen Cakepops 

 

Liebe Grüße!

Eure Mia 

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave a comment

Anzeige: Frühlingszeit, Bastelzeit!

×
WhatsApp Newsletter
%d Bloggern gefällt das: