Von einer Erkältung, Dankbarkeit & PURELEI “Sterntaler”

Die kalten Tage machen uns träge, müde und zu guter Letzt bekommen wir eine fiese Erkältung. Erst heute morgen habe ich den Kleinsten mit Tee, pflanzlichen Nasenspray und Streicheleinheiten versorgt. Auch die Große ist am husten und mich haben am Samstag während meiner Vorlesung Halsschmerzen geplagt. Unter dem Vorsatz Mütter werden doch nicht krank, habe ich soviel Ingwer Intus und versuche mir einzureden ich hätte es in der Hand die Erkältung zu überlisten.

Im Regal des Arbeitszimmers liegt ein kleines Herzensthema unscheinbar, zwischen Büchern die teils gelesen sind und manchmal noch einpackt dort aufs Lesen warten. Eigentlich wollte ich mich gleich dran setzen und euch davon erzählen, aber wie es so ist kommt einem  mir etwas dazwischen.

Im Leben ob mit oder ohne Kinder kommt einem immer etwas in die Quere, nie laufen die Dinge so wie man sie sich wünscht. Es kommt jedoch darauf an, wie wir auf diese Querschläger reagieren und darauf hin im Fluss des Lebens weiter schwimmen. Deshalb könnte ich im Moment dankbar sein über diese kleine Erkältungswelle die uns momentan besucht.

Denn wenn ich so darüber nachdenke, dann bin ich ziemlich dankbar, dass wir eine Erkältung haben. Drei Tage kommt sie, bleibt drei Tage und zum gesund werden brauchen wir wieder drei Tage. Die Kinder schonen sich, trinken viel warmen Tee mit einem Schal um den Hals. Geschichten werden zu Seelentröstern und ein Eis zur natürlichen Medizin bei Halsweh. Geschlafen wird nun mehr wie normalerweise (die Kinder) und alles geht im Hause langsamer, achtsamer vor. Nach einer Woche ist es überstanden und alle Familienmitglieder gehen wieder ihren Gewohnheiten im eigenen Tempo nach. Denn alle sind wieder gesund.

Also im Großen und Ganzen, trotz des Stresses ein Geschenk – Gesundheit ist dieses Geschenk! Das Leben ist ein Geschenk!

 

 

Im Alltag ist uns das wenn wir ehrlich sind nicht immer klar. Denn wir nehmen dieses Geschenk einfach täglich entgegen. Beim Blick auf die Sachen im Kleiderschrank der Kinder, da halte ich so oft inne und denke an die vergangenen Jahre zurück und bin so stolz auf unsere drei Kinder. Wie wir nach der schlimmen Zeit mit dem kleinen Mann, vor zwei Jahren endlich wieder zu uns gefunden haben. Wie wir unser Leben nach unseren Regeln leben, ohne etwas darauf zu geben was andere Menschen über unseren Weg reden.

Aber manchmal, da steigt diese eine Erinnerung in mir auf, wo ich meinem kleinen Sohn im Sommer, zwei Tage vor seinem zweiten Geburtstag, eine Adrenalin Injektion geben musste, um sein Leben zu retten. Im nachhinein reflektiere ich diesen Augenblick von einer anderen Seite, eher eine positive, gestärkte Sichtweise…… Ja, Gesundheit, ein gesundes Leben mit seinen Liebsten zu verbringen, dass ist ein existenzieller Wunsch.

 

Die Hoffnung ist die Säule,
welche die Welt trägt.

Plinius der Ältere

Ich möchte euch gern ein Projekt vorstellen, was ich vor ein paar Wochen entdeckt habe und welches ich unterstützen möchte. Ich denke, dass wir sehr oft unsere Kraft unterschätzen, uns kleiner machen als wir es in Wirklichkeit sind. Denn jeder von uns auf diesem Planeten hat die Kraft, die Möglichkeit jeden Tag etwas Gutes zu tun.

Es beginnt immer in unser eigenen Welt, ob wir dem Partner zu hören und in seinem Vorhaben bestärken, einer Freundin bei Kummer zuhören und eine Schulter zum ausweinen geben, mit unseren Kindern über ihre Träume sprechen, einem Kollegen hilfsbereit zu Seite stehen oder ein gemeinnütziges Projekt mit Spenden unterstützen. Es gibt so vieles was wir täglich machen können um unser Bestes Leben zu leben. Ihr wisst was ich meine.

PURELEI  „Sterntaler” – Spenden an das Kinderhospiz Sterntaler

 

Ich stelle euch nun ein Spendenprojekt vor, was mir vor allem als dreifache Mama &  Allergie – Mama, am Herzen liegt. Ihr könnt es ganz leicht unterstützen.

Denn PURELEI hat es sich zur Aufgabe gemacht, hier tätig zu sein. 30% des Erlöses spendet PURELEI an das Kinderhospiz in Mannheim. Dafür haben sie die Serie der Armbänder & Haarbänder PURELEI ”Sterntaler”  kreiert.

 

In dem Ihr euch die mit Liebe hergestellten Arm-& Haarbänder von PURELEI Sterntaler kauft, unterstützt ihr das Kinderhospiz Sterntaler mit eurem Kauf. Ich finde das ist eine gute Sache.

 

 

Was ist eigentlich das Kinderhospiz Sterntaler?

„In Deutschland sind weit über 40 000 Kinder und Jugendliche so schwer erkrankt, dass sie das Erwachsenenalter nicht erreichen werden.

Der Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler e.V. unterstützt diese erkrankten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien und begleitet sie auf ihrem schweren Weg.

 

Zur ambulanten pflegerischen wie auch ehrenamtlichen Begleitung, möchten die Sterntaler mit dem 2009 fertig gestellten stationären Kinderhospiz den betroffenen Familien eine zusätzliche Möglichkeit der Unterstützung bieten. Die ehemalige Mühle in Dudenhofen ist eine „kleine Oase im Grünen“, ein Ort der Ruhe und der Kraft, den die Familien mit ihren kranken Kindern immer wieder aufsuchen können, um für den oft jahrelangen Weg der Pflege und Begleitung gestärkt zu sein.

Eine wichtige Kernaufgabe ist auch die sensibel und individuell erbrachte Sterbe- und Trauerbegleitung für die gesamte Familie und dafür zu sorgen, dass jeder Tag und jede Stunde besonders intensiv „erlebt“ werden kann.

Für seine wichtige Arbeit wurde das Kinderhospiz Sterntaler 2011 offiziell mit dem Kinderschutzpreis RLP und 2013 mit dem Hans-Rosenthal-Ehrenpreis ausgezeichnet. Es ist das bislang einzige stationäre Kinderhospiz in der Metropolregion Rhein-Neckar. “

 

Ihr wisst, ich werbe nicht oft auf dem Blog für Produkte. Nur wenn ich davon wirklich überzeugt bin und zu 100% da hinter stehe. Der Blog soll auch so bleiben, ohne großartige Werbeeinnahmen, ein Familienblog wo ihr über unser Leben einen kleinen Einblick erhaltet, wo Rezepte alle allergen arm (ohne Hühnereiweiß, Milcheiweiß, Fisch, Nüsse) darauf warten euch den Alltag mit einem nahrungsmittelallergischem Kind zu erleichtern, oder um euch zu inspirieren. Und zukünftig wird es noch weitere Projekte für Euch geben die euren Leben als Allergie – Eltern bereichern.

Ich weiß auch dass man noch viel mehr unterstützen kann, auch ich habe besondere Herzensprojekte die ich mit Spenden unterstütze. Mit Geld kann man viele Gute Sachen machen, oder auch Schlechte, ich entscheide mich eher für die Guten. Das ist eine kleine Sache für einen guten Zweck.

 

Ich bin so dankbar, darüber das ich nur eine Erkältung habe, das  sich mein Körper nach wenigen Tagen wieder regeneriert hat und ich voller Energie in den Tag starten kann. Dafür das ich jetzt gleich wenn ich diesen Beitrag fertig geschrieben habe, zu meinen Kindern ans Bett gehe um ihnen ein Küsschen zu geben, sie zu umarmen und eine Gute Nacht zu wünschen. Wir planen unseren nächsten Familien Urlaub, wie wir das Allergiemanagement dort am besten umsetzen. Es gibt den normalen Alltagsstress! Ich liebe ihn, denn das Leben verläuft so oft anders. Ich kann und will es mir gar nicht anmaßen über die Gefühle der Eltern nachzudenken, die Ihr Kind täglich in einem Hospiz besuchen. Selbst diese Worte zu schreiben, gibt meinem Herzen einen Stich. Haltet eure Liebsten fest, sagt ihnen wie sehr ihr sie liebt, jeden Tag. Glaubt an Euch. Achtet auf Euch. Geht für Eure Träume los. Unterstützt. Seid hilfsbereit. Seid Dankbar. Liebt das Leben. Denn es geht am Ende nur darum. 

 

Eure Mia

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave a comment

×
WhatsApp Newsletter
%d Bloggern gefällt das: