Weihnachtsplätzchen

Hallo ihr Lieben, bald ist Weihnachten, die schönste Zeit im Jahr. Ich finde es ist jedoch auch eine stressige Zeit, schließlich müssen Geschenke besorgt werden, die Festtage wollen geplant werden und man möchte mit den kleinen und großen Kindern Weihnachtsplätzchen backen. Und da es für Kinder mit Allergien doch alles etwas komplizierter ist, dachte ich mir – gebe ich euch gerne mein Weihnachtsplätzchen Rezept. Ohne den Zusatz von Milcheiweiß, ohne Hühnereiweiß. Viel Freude beim backen 😉
Rezept für Mia`s Weihnachtsplätzchen
Zutaten:
  • 300g Dinkelmehl
  • 200g ALSAN – S Margarine
  • 100g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Bio Bourbon Vanille Zucker
  • 2 TL. Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 3 EL Sojadrink
  • 2 TL Zimt
  • eine Bio Orange
 
  1. Beginnt mit den trockenen Zutaten, dass heißt – Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Zimt, Prise Salz zusammen schütten und vermengen. Die Orange mit einer Reibe abhobeln, mit in die Mehlmischung für die Weihnachtsplätzchen geben.
2. Die ALSAN – S Margarine nehme ich sehr gerne zum backen, da sie sich gut verarbeiten lässt und die Margarine kommt nun in kleinen Stücken in die Mischung dazu gebt ihr den Sojadrink, den Teig gut durchkneten. Den fertigen Teig für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Ich bereite den Plätzchenteig am Wochenende zur Mittagszeit vor, so können wir den Teig nachmittags in aller Ruhe weiterverarbeiten. Am besten 15 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen damit der Teig sich gut ausrollen lässt.
3. Den Teig zusammen mit den Liebsten ausrollen, ausstechen. Die Plätzchen auf ein Blech mit Backpapier legen und für 15 Min. bei 160° Grad goldbraun backen. Abkühlen lassen und nach Lust und Laune verzieren. Ich mache es mir ganz leicht in dem ich Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühre und auf die Plätzchen gebe, dazu ein paar bunte Streusel ( ohne Milcheiweiß) drauf rieseln lassen… Fertig! Ihr könnt auch Zartbitter Schokolade im Wasserbad schmelzen und damit die leckeren Weihnachtsplätzchen verzieren. Ich finde Zartbitter Schokolade auch passend, da die Plätzchen süßer sind. Die Schokolade habe ich von dm-bio genommen. So nun könnt ihr natürlich das Rezept noch ergänzen, mit Nüssen, Mandeln, wenn keine Nussallergie besteht. Hier habe ich euch nur ein Basic Rezept gegeben, es ist einfach, lecker – ähnelt dem “normalen” Mürbeteig Plätzchen. Ich finde es ist für Kleinkinder gut geeignet und Kinder mit Nahrungsmittelallergien freuen sich wenn ihr ein Rezept parat habt. Als kleiner Tipp für Kindergartenkinder, gebt den fertigen Teig einfach mal mit in die Kita, so können die Erzieher ohne weiteres sicher auch mit dem kleinen Mäuschen backen. 🙂 Ich wünsche euch, eurer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit mit vielen wunderbaren Momenten. Liebe Grüße Mia  

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: