Family & Living – im Mai

Was wir im Mai alles gemacht haben

Hallo Ihr Lieben, der Mai liegt nun auch hinter uns. Mit großen Schritten nähern wir uns dem Sommer mit all seinen Vorzügen. Ich liebe dieses Sommer, Sonne, Sonnenschein Gefühl, Ihr auch? Kommen wir jedoch zu unseren letzten Wochen. Gern nehme ich euch wieder mit, zu meinem persönlichen Rückblick im Mai. Auf geht’s mit einer kleinen Bilder Reise, viel Spaß dabei. 😉 Begonnen hat der Mai recht kühl. Anfang Mai waren wir alle noch dick eingepackt und haben warme Sonnenstrahlen herbei gesehnt. Die Kinder wollten unbedingt mal auf einer großen Leinwand malen, so haben wir kurzerhand unsere Malsachen samt Leinwand mit in den Garten genommen und dort der leeren Leinwand Farbe verliehen. Die Kinder waren so vertieft in der Malerei, dass sie den ganzen Nachmittag damit verbracht haben.   In den letzten Wochen hat sich Matheo sehr oft das Laufrad genommen, so kann er jetzt schon ein klein wenig sicherer mit dem Laufrad fahren. Unser kleines Nesthäkchen wird groß. * stolz*   In der zweiten Maiwoche ist es hier immer wärmer geworden. So gab es Nachmittage wo wir uns mit Freunden getroffen haben, oder unsere Freunde zum Grillen eingeladen haben und bis spät abends draußen saßen. Am 12. Mai war ich bei der Blogfamilia Konferenz, was war ich aufgeregt. Meine Aufregung war jedoch vollkommen unnötig, denn ich habe mich in Berlin sehr wohl gefühlt. Viele neue Menschen getroffen, einige inspirierende Gespräche geführt und für mich persönlich sehr viel mit nehmen können. Wenn ich möchtet könnt ihr alles noch mal hier nachlesen. 😉   An einem Tag war ich mit dem Kleinen das erste mal in der Bibliothek. Wir haben uns einen ganzen Vormittag Zeit genommen um uns da ein wenig umzuschauen, ein wenig gestöbert. Matheo fand es spannend, so viele Bücher, Spiele, Hörspiele. Eine liebevoll eingerichtete Kuschelecke für kleine Bücherwürmer fanden wir auch. Ich werde auf jeden Fall nun öfters mit ihm einen Besuch dorthin wagen. Denn am Anfang hatte ich bedenken ob es schon was für ihn wäre, habe es ausprobiert und es hat sich gelohnt. Ach ja, am Ende unseres Besuchs bekam er seine eigene Karte zum ausleihen für Bücher, CD´s und Spiele. Er war so stolz und ich ebenfalls. 😉 Im Mai hatte Thomas seinen Geburtstag gefeiert, wir haben richtig Glück mit dem Wetter gehabt. Am Morgen sah noch alles nach Regen aus, am Nachmittag wurde es aber richtig warm und die Sonne lies sich blicken. Ich finde Geburtstagsfeiern unter freiem Himmel immer viel schöner als im Haus. Oder, was meint Ihr?   Da Leni nun ihre letzte Zeit als Kindergartenkind erlebt, lasse ich sie hin und wieder einfach mal zu Hause. Wir backen dann zusammen, Kuscheln viel und unternehmen etwas schönes. Ich glaube die Portion extra Aufmerksamkeit tut ihr ganz gut. Ich bin übrigens nicht der Meinung das es mittlere Geschwister sehr schwer haben. Im Gegenteil ich empfinde für Leni ist es schön eine kleine Schwester und auch die große Schwester zu sein. Sie wird von ihrem kleinen Bruder angehimmelt und Stella kann ihr schon die Sachen für die „Großen” beibringen. Zum Papatag haben wir einen Familien Ausflug in den Zoo unternommen und einen wunderschönen Tag verbracht. Wir haben ein paar Augenblicke nur für uns zwei gefunden und die Kinder spielten, tobten gemeinsam durch die Gegend.   Wir haben im Mai auch Zeit gefunden mal wieder auszugehen und Ende Mai haben wir ein Geschenk meiner Schwester endlich einlösen können, es waren Karten für den Mai Beats – Inselmusiksommer. Es war ein sehr schöner Abend. Überhaupt ist das ganze Feeling, Musik unter freiem Himmel einfach traumhaft. Mir ist wieder bewusst geworden wie wichtig es ist auch mal nur als Paar Zeit gemeinsam zu verbringen.     Nun haben wir auch schon wieder Juni und zum Kindertag am 1.Juni, werden die Kinder immer ein bisschen mehr verwöhnt. Der Kindertag ist bei uns bereits seit vielen Jahren eine Familientradition und wird gefeiert. Die Kinder bekommen kleine Aufmerksamkeiten, das Lieblingsessen wird gekocht und wir unternehmen etwas schönes. Ihr könnt mir gern erzählen wie ihr den Kindertag verbringt. 😉   So gab es Hefeklöße mit selbstgemachter Heidelbeer- und Vanillesoße. Die Kinder freuen sich darüber wenn es auch mal süße Gerichte zum Mittagessen gibt. Obwohl Matheo ehrlich gesagt eher der herzhafte Esser ist. 😉 Am Nachmittag wurde dann das alljährliche Kinderfest bei uns im Zoo besucht. Die Kinder können geschminkt werden, es gibt verschiedene Spielangebote, Hüpfburgen und andere Attraktionen. Wir Eltern waren danach geschafft, die Kinder allesamt glücklich – So muss das sein. 😉     Das waren unsere letzten Wochen in Bildern. Nun seid Ihr dran, wie waren eure letzten Wochen? Wenn Ihr mehr von uns sehen möchtet dann folgt uns gern auf Instagram. Wir freuen uns auf euch. Liebe Grüße Eure Mia 😉

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: