Rezept: Marmor – Gugelhupf / backen ohne Ei & Milch

Hallo Ihr Lieben, ich weiß noch wie ich letztes Jahr versucht habe einen einfachen Gugelhupf zu backen. Ich habe viele Rezepte ausprobiert, mich ausgetauscht. Doch es war nicht annähernd das was ich wollte. Wir essen gern Kuchen wie Ihr bestimmt wisst. 🙂 Ein Gugelhupf zum Kaffee macht mich zufrieden und glücklich. Ich habe also ein wenig für mich geguckt, wie ich meinen Gugelhupf ohne Milch und Eier backen kann. Jetzt bin ich und die Familie glücklich, denn wir können nun wieder Gugelhupf essen. Wenn auch nicht mit den klassischen Zutaten, aber hey, eine Nahrungsmittelallergie macht halt kreativ. 😉 

Rezept: Marmor – Gugelhupf 

  • 600g Dinkelmehl 
  • 300g Zucker
  • 1 Vanille Schote
  • 1 ½Pck. Backpulver
  • 50 ml Rapsöl
  • 450 ml Wasser
  • 50g Backkakao
Zubereitung Das Mehl, den Zucker, das Backpulver vermischen und anschließend das Öl und Wasser hinzugeben. Das Mark der Vanille Schote mit Hilfe eines Messers heraus holen. Dafür nehme ich ein Messer, halbiere die Vanille Schote und streiche mit dem Messer Rücken an der Innenseite das Mark heraus. Nun wird alles auf höchster Stufe für mindestens 3 Minuten zu einem cremigen Teig gerührt. Die Gugelhupf Backform gut einfetten und den Ofen auf 180° vorheizen. Jetzt einen Teil des Teiges in die Kuchenform geben. Für den dunklen Teig, den Back Kakao zum hellen Teig geben und alles noch mal für 1 Minute verrühren. Anschließend den restlichen Teig mit in die Kuchenform geben. Mit einem Holz Spieß den Teig etwas vermischen, bis eine schöne Marmorierung entstanden ist. Den Kuchen für 45 Minuten im Ofen backen. Dabei nach 15 Minuten mit einem Messer in der Mitte einschneiden und für weitere 30 Minuten backen. Mit einer Stäbchen Probe nach der Back Zeit überprüfen ob der Gugelhupf gut ist. Dabei darf am Ende kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleiben. Falls noch Teig zu sehen ist, für weitere 10 Minuten backen, jedoch die Temperatur auf 160° runterstellen.   Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen. Dann erst vorsichtig kopfüber aus der Backform lösen. Wer möchte kann nun noch ein wenig geschmolzene Zartbitter Kuvertüre über den Gugelhupf geben. Dafür die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Der Marmor Gugelhupf schmeckt fantastisch und wurde bis auf den letzten Krümel aufgegessen. Habt Ihr ein leckeres Kuchen Rezept für mich? Ich würde mich freuen, wenn einige Rezepte hier in den Kommentaren einen Platz finden. Oder Ihr erzählt mir anschließend wie Euch mein Rezept gefallen hat. 🙂 Liebe Grüße  Mia

Comments (1)

  • Avatar

    Kathleen

    Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben und mich dann an deinen Blog erinnert. Der Kuchen schmeckt prima und zwar der gesamten Familie. Danke fürs Teilen.

    Reply

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: