Rezept: ” Kartoffeln mit Fenchel-Möhrengemüse dazu Putenfleisch”

Hallo, ich habe heute ein Rezept was sich ganz einfach nachkochen lässt, viele wichtige Vitamine enthält und auch lecker schmeckt für euch. Wenn ihr nur für euren kleinen Liebling kocht braucht ihr die Menge der Zutaten die ich euch hier aufliste, falls ihr gleich mit essen wollt, dann nehmt einfach mehr von allem. 🙂

Zutaten:

  • 4 Kartoffeln
  • 2 ganze Mohrrüben
  • einen Fenchel
  • 2 Scheiben vom Putenbrustfilet
  • 1 Becher Hafersahne
  • Gewürze: Meersalz feinkörnig, Liebstöckel und Paprika edelsüss beides gemahlen, Kräuter (tiefgekühlt),  1 Knoblauchzähe,  1/2 Zwiebel
  • Margarine vegan zum anbraten

Ich mache es oft so, dass ich gleich früh die Kartoffeln koche. Da habe ich etwas an Zeit gespart, wenn man das so sagen kann.;) Das Gemüse wird zunächst gewaschen und anschließend werden die Möhren geputzt, in Scheiben geschnitten. Der Fenchel wird vom inneren Strunk befreit in dem ihr V-förmig im unteren Teil den holzigen Bereich herauschneidet. Jetzt wird der Fenchel in Würfel geschnitten beide Gemüsesorten kommen nun in eine kleine Schüssel. Es kann jetzt bereits der Knoblauch und die Zwiebel gewürfelt werden.

Nun wird die Pfanne mit der Margarine erhitzt. Das Gemüse kann zum anbraten hinein. Auf mittlerer Stufe anbraten, darauf achten das dass Gemüse nicht zu schnell Farbe nimmt. Die Knoblauch- und Zwiebelwürfel zum Gemüse geben, anschließend etwas Wasser zum Ablöschen hineingeben.

Der Fenchel und die Möhren sollten etwas köcheln, damit sie gut durchgaren. Die Flüssigkeit verdunstet zügig, das dass Fleisch darin gebraten werden kann. Das Putenbrustfilet wird jetzt gewaschen, in Streifen geschnitten. Anschließend zusammen mit dem Gemüse gebraten. Wenn die Putenstückchen etwas Farbe angenommen haben, kann die Hafersahne und weitere Gewürze dazu gegeben werden. Jetzt nur noch etwas auf kleinster Stufe ruhen lassen. Nochmals Abschmecken und dann kann das leckere Mittagessen bereits für den kleinen Schatz angerichtet werden. 😉 Die Hafersahne schmeckt neutral und man erhält damit eine köstliche Alternative zur Sahnesauce.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach kochen und würde mich über die ersten Kommentare riesig freuen!

Mia 🙂

Leave a comment

Main Menu

×
WhatsApp Newsletter
%d Bloggern gefällt das: