Rezept: “Reis mit Brokkoliröschen dazu Hackfleischbällchen”

Hallo heute als Rezeptvorschlag ” Reis mit Brokkoliröschen dazu Hackfleischbällchen” wird von Matheo gern gegessen und wenn ihr Hackfleischklopse übrig habt können sie am abend auch einfach so genascht werden.

Zutaten:

  • 1 kleine Tasse Reis (parboiled)
  • 7-8 kleine Brokkoliröschen
  • 500g Hackfleisch
  • 2-3 EL Schmelzflocken ( gibt es in der Säuglingsnahrungsabteilung)
  • vegane Margarine
  • 1 EL Stärke zum Abbinden
  • Kräuter tiefgekühlt, Meersalz, Muskat gerieben, 1 Knoblauchzähe

Den Reis koche ich wie gewohnt gleich früh. Die Brokkoliröschen geputzt und abgewaschen, werden in einen Topf mit kochendem Wasser etwa 5 Minuten kurz gekocht. Ins Kochwasser kommt Salz, Muskatnuss gerieben, dass gibt einen angenehmen Geschmack. Nach der Kochzeit mit kaltem Wasser kurz abschrecken, so bleibt der Brokkoli schön grün und verliert seine Farbe nicht.

Das Hackfleisch mit Salz, Schmelzflocken, die Kräuter und etwas Wasser in eine Schüssel geben. Die Hackfleischmasse gut durchkneten. Da es sich um ein Rezept für (Klein)kinder mit einer Hühnereiweißallergie handelt, kommt auch kein Ei wie gewohnt hinein. Die Bindung gibt an dieser Stelle die Schmelzflocken zusammen mit etwas Wasser.

Aus der Masse nun Hackfleischbälle formen und in einer  heißen Pfanne anbraten. Ich nehme hier immer eine kleine Knoblauchzähe die ich schäle, mit einem Messer anstoße und mit in die Pfanne gebe. Jetzt werden die Hackfleischbälle kurz auf höchster Stufe angebraten. Wenn sie auf einer Seite goldbraun gebraten sind werden sie gewendet. Danach die Hitze reduzieren und auf mittlerer Stufe etwa 10 Min. brutzeln lassen.

Mit etwas Wasser ablöschen, köcheln lassen, nun ca. einen Esslöffel Stärke mit Wasser verrühren und in die Pfanne gießen und unter ständigem rühren kurz aufkochen lassen. Anschließend Hitzezufuhr ausschalten. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Jetzt ist unser Essen bereit zum Anrichten. 😉 Ich wünsche viel Spaß beim nachkochen meiner Rezepte und würde mich über Kommentare freuen.

Wie kocht ihr zu Hause für eure Kinder? Was beachtet ihr bei der Nahrungsmittelallergie? Mich interessieren eure Erfahrungen sehr.

Viele liebe Grüße!

Mia 😉

Schaut euch auch meine anderen leckeren Rezepte an…

http://www.miaskleineschätze.de/rezept-kartoffeln-mit-fenchel-moehrengemuese-dazu-putenfleisch/

Leave a comment

Main Menu

×
WhatsApp Newsletter
%d Bloggern gefällt das: